Inhaltsbereich

Bürgerinformationssystem

Sitzungsvorlage - 0197/18  

Betreff: Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2014 des Eigenbetriebes "Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft"
Status:öffentlichSitzungsvorlage-Art:Sitzungsvorlage
Federführend:Kurverwaltung Bearbeiter/-in: Richter, Brigitta
Beratungsfolge:
Kur- und Tourismusausschuss Vorberatung
06.12.2018 
Sitzung des Kur- und Tourismusausschusses zur Kenntnis genommen   
Hauptausschuss Vorberatung
11.12.2018 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung Feldberger Seenlandschaft Entscheidung
13.12.2018 
Sitzung der Gemeindevertretung Feldberger Seenlandschaft ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Problemdarstellung/Sachverhalt:

Problemdarstellung/Sachverhalt:

Das Land M-V, vertreten durch den Landesrechnungshof M-V, handelnd im Namen und für Rechnung des Eigenbetriebes Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft, beauftragte die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rostock (im folgenden BDO) per Vertrag, den Jahresabschluss unter Einbeziehung der Buchführung und des Lageberichts für das Wirtschaftsjahr vom 1. Januar 2014 bis zum 31.12.2014 nach den §§ 316 ff. HGB zu prüfen.

 

Die BDO wurde also mit der Prüfung beauftragt und führte die Prüfung seit Januar 2018 (mit Unterbrechungen) durch.

Nachdem die Kommunikation zwischen der Gemeinde Feldberger Seenlandschaft und der BDO immer mehr ins Stocken kam, schaltete die Bürgermeisterin – auch aufgrund von unberechtigten Nachforderungen – den Landesrechnungshof M-V ein.

 

Die BDO hat bis heute keinen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk für den Jahresabschluss zum 31.12.2014 erteilt.

 

Der Eigenbetrieb Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft wurde mit Beschluss der Gemeindevertretung am 14.12.2000 mit Wirkung vom 01.01.2001 errichtet. Der satzungskonforme Unternehmenszweck besteht in der Förderung des Kur- und Erholungswesens. Bei dem Eigenbetrieb Kurverwaltung handelt es sich um Sondervermögen der Gemeinde Feldberger Seenlandschaft ohne eigene Rechtspersönlichkeit.

 

Auf Anraten und in Absprache des Landesrechnungshofes M-V wird die Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2014 auch ohne uneingeschränkten Bestätigungsvermerk empfohlen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Prüfung und Feststellung der Jahresabschlüsse der Folgejahre uneingeschränkt fortgesetzt werden kann. Somit werden weitere Verzögerungen, welche aus der verspäteten Bearbeitung der BDO resultieren, vermieden.

 

 

Hiermit informieren wir Sie über die wirtschaftliche Lage und Geschäftsverlauf:

1.  Der Jahresabschluss zum 31.12.2014 weist einen Jahresfehlbetrag in Höhe von EUR 55.989.92

     (Vorjahr 2013: Jahresfehlbetrag EUR 22.539,76) aus. Die Ertragslage wird als stabil eingeschätzt.

2.  Das Eigenkapital des Eigenbetriebes ist von EUR 687.781,96 per 31.12.2013 auf EUR 631.792,04

     per 31.12.2014 gesunken.

3.  Die Jahresabschlussbilanz zum 31.12.2014 weist eine Bilanzsumme in Höhe von EUR

     2.768.714,97 aus. 

4.  Die Eigenkapitalquote beträgt 58 % (Vorjahr 2013 61,9 %).

 

 

 


Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

1. Die Gemeindevertretung der Gemeinde Feldberger Seenlandschaft beschließt gemäß § 28 EigVO M-V die Feststellung des geprüften aber nicht testierten Jahresabschlusses zum 31.12.2014 der Sonderrechnung "Eigenbetrieb Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft“.

 

2.  Der im Jahresabschluss zum 31.12.2014 der Sonderrechnung "Eigenbetrieb Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft“ ausgewiesene Jahresfehlbetrag wird auf neue Rechnung vorgetragen.

 

 


Stellungnahme Finanzverwaltung / Controlling:

 

Finanzielle Auswirkungen

ja

 

nein

X

 

Kostenstelle

Kostenträger

Ertragskonto

Aufwandskonto

Bestandskonto

 

 

 

 

 

 

 


Anlage/n:

Spartenbilanz zum 31.12.2014

Entwurf Lagebericht 2014

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Spartenbilanz zum 31.12.2014 (430 KB)      
Anlage 2 2 Entwurf Lagebericht 2014 (193 KB)