Inhaltsbereich

Bürgerinformationssystem

Auszug - Beschluss zu einer Prioritätenliste für die Straßenbaumaßnahmen im Jahr 2018  

Sitzung des Ortsrates Lüttenhagen
TOP: Ö 6.3
Gremium: Ortsrat Lüttenhagen Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 15.11.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:30 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal, Gemeindehaus Lüttenhagen
Ort: Forsthof 2, 17258 Feldberger Seenlandschaft
0444/16 Beschluss zu einer Prioritätenliste für die Straßenbaumaßnahmen im Jahr 2018
   
 
Status:öffentlichSitzungsvorlage-Art:Sitzungsvorlage
Federführend:Fachbereich Bauen, Umwelt & Bürgerdienste Bearbeiter/-in: Roller, Marina
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beratungsverlauf:

Beschlussvorlage wurde vorgestellt und erläutert.

 

Problemdarstellung/Sachverhalt:

Für den Zeitraum 2016 / 2017 ist am 04.06.2015 die Prioritätenliste für Straßenbaumaßnahmen im Gemeindegebiet beschlossen worden. Um einer frühzeitigen Beteiligung der Bürger gerecht zu werden, sind die entsprechenden Vorhaben zum Straßenbau in einer Prioritätenliste für das Jahr 2018 zu beschließen.

Der 2. Bauabschnitt der Gemeindestraße „Am Rosenberg“ wird realisiert und somit die Gesamtmaßnahme fertig gestellt. Ursache für die Verschiebung des Bauabschnittes ist die Absage hinsichtlich einer Förderung.

Als Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Straßenbauamt Neustrelitz soll im Zusammenhang mit dem Bau des 2. Bauabschnittes des Radweges von Möllenbeck nach Feldberg der Bau des Geh- und Radweges im Bereich der Strelitzer Straße, straßenbegleitend zur Landesstraße L 34, realisiert werden.

Der Ausbau der Gemeindestraße „Alte Poststraße“ (Regenentwässerung und Straßenbau) wird favorisiert, da alle Baugrundstücke veräußert sind.

Die Planung zur Planstraße A der Gemeindestraße „Luzinweg“ (Bereich B-Plan Nr. 13 ) ist voranzutreiben, um die entsprechenden Voraussetzungen für eine Bebauung zu schaffen (ähnlich „Kirschenweg“).

Die Gemeindestraße „Zum Waldsportplatz“ sollte im Hinblick auf die Ansiedlung der Rettungswache Feldberg und der Seniorenresidenz als teilweiser Ausbau (ca. 80 m ) geplant werden. Auch der Zuwegung zum viel frequentierten Bauprofi-Markt kann die Gemeinde somit gerechter werden.

Zur weiteren Schaffung von Baulandflächen ist eine erweiterte Erschließung im Bereich Baugebiet Süd umzusetzen und zwar der Bereich der B-Planerweiterung. Ähnlich wie für die Baulandschaffung im Bereich „Kirschenweg“ ist im Vorfeld die Erschließung umzusetzen.


Beschluss:

 

[X] Entsprechend des Beschlussvorschlages

 

[ ] Entsprechend des Beschlussvorschlages mit folgender Ergänzung:

 

 

Beschlussvorschlag:

Im Jahr 2018 werden folgende Straßenbaumaßnahmen geplant bzw. realisiert :

  1. Gemeindestraße „Am Rosenberg“, 2. Bauabschnitt
  2. Bau des Geh- und Radweges „Strelitzer Straße“, straßenbegleitend zur Landesstraße L 34
  3. Ausbau der Gemeindestraße „Alte Poststraße“
  4. Planung Gemeindestraße „Luzinweg“, Planstraße A
  5. Planung Gemeindestraße „Zum Waldsportplatz“
  6. Erschließung Baugebiet Süd, B-Planerweiterung


Abstimmungsergebnis:

 

anwesend

ja

nein

Enthaltung

ausgeschl.*

4

4