Inhaltsbereich

Bürgerinformationssystem

Auszug - Bericht der Bürgermeisterin:  

Sitzung der Gemeindevertretung Feldberger Seenlandschaft
TOP: Ö 3
Gremium: Gemeindevertretung Feldberger Seenlandschaft Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 13.12.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:05 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal, Haus des Gastes
Ort: Strelitzer Str. 42, 17258 Feldberger Seenlandschaft
 
Wortprotokoll

Beratungsverlauf:

 

Herr Putzke betritt den Raum. Somit sind nunmehr 11 Gemeindevertreter anwesend.

 

Frau Lindheimer berichtet über den aktuellen Stand vom Wasserzweckverband Strelitz. Gegenwärtig sind 812 Widersprüche eingegangen. In 103 Fällen wurde die Aussetzung der Vollziehung beantragt. Dieser separate Antrag wird zur Vermeidung von unbilligen Härten benötigt. Im weiteren Verlauf ist schlussendlich eine gerichtliche Entscheidung des Verwaltungsgerichts möglich, welches eine Anordnung gem. § 80 Abs. 5 VwGO treffen kann. Der Verband tagt regelmäßig. Aufgrund der Fallzahlen ist eine längere Bearbeitungsdauer zu erwarten.

 

Frau Lindheimer berichtet weiterhin über den Stand der Gemeinnützigen Innovativen Personal- und Strukturentwicklungsgesellschaft mbH (IPSE). Die Beurkundung zur Übertragung der Gesellschafteranteile ist erfolgt. Nunmehr gibt es weniger Gesellschafter: darunter sind die Stadt Neustrelitz, die Gemeinde Feldberger Seenlandschaft und die Gemeinnützige Servicegesellschaft zur Förderung des Landschafts-, Natur- und Umweltschutzes mbH (GSG). Morgen findet das erste Treffen der verbliebenen Gesellschafter statt.

 

Der Zeitung konnte man entnehmen, dass für 2019 die Sanierung der Kreisstraße zwischen Neuhof und Carwitz geplant sei. Die Verwaltung wird beim Straßenbaulastträger die genauen Einzelheiten hinterfragen.