Inhaltsbereich

Bürgerinformationssystem

Auszug - Beschluss zum Touristinformationssystem  

Sitzung der Gemeindevertretung Feldberger Seenlandschaft
TOP: Ö 5.12
Gremium: Gemeindevertretung Feldberger Seenlandschaft Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 28.06.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:25 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal, Haus des Gastes
Ort: Strelitzer Str. 42, 17258 Feldberger Seenlandschaft
0077/18 Beschluss zum Touristinformationssystem
   
 
Status:öffentlichSitzungsvorlage-Art:Sitzungsvorlage
Federführend:Fachbereich Bauen, Umwelt & Bürgerdienste Bearbeiter/-in: Zemlin, Katrin
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beratungsverlauf:

Herr Tänzer stellt das Konzept für die Errichtung der Aufsteller (Informationstafeln) vor. Das Material wird eine große Stahlscheibe sein, welche 1 cm dick und am Rand umgewalzt ist. Die Scheibe ist langlebig und unzerstörbar. Die Schrift des Ortsteils Triepkendorf und das Seen-Logo sind ausgelasert. Die Farbe nennt sich ozeanblau. Mittig wird eine Karte mit dem Logo vom Landkreis MSE abgebildet und rechts an der Seite präsentiert sich der Ortsteil. Des Weiteren informiert Herr Tänzer, dass der Aufsteller in der Region hergestellt werden kann.

 

Frau Tonne schlägt vor den alten Aufsteller von Triepkendorf zum Spielplatz bei der Raschingstraße zu versetzen.

 

Herr Gardlowski empfiehlt das vorgestellte Design für bestehende Neuanschaffungen generell im Gemeindegebiet zu verwenden.

 

Problemdarstellung/Sachverhalt:

Für das Projekt mit der Stadt Woldegk „Touristinfosystem“ gab es von der LAG MST die Zustimmung nur für Feldberg und nicht für Woldegk für eine Förderung im Jahr 2017. Daraufhin wurde mit Beschluss durch die Gemeindevertretung vom 03.11.2016 der Antrag zurückgezogen. Es gibt mit der Stadt Woldegk eine unterzeichnete Kooperationsvereinbarung, so dass der Antrag für das Haushaltsjahr 2018 wieder gestellt wurde. Der Förderantrag der Gemeinde Feldberger Seenlandschaft für das Jahr 2018 wurde zwar abgelehnt, aber die Genehmigung für Woldegk aus dem Jahr 2017 in das Jahr 2018 übernommen. Hier hat sich die Gemeinde Feldberger Seenlandschaft mit der Stadt Woldegk auf eine Teilung der zugesagten Fördermittel geeinigt. Die Realisierung erfolgt in Absprache mit der Leadergeschäftsstelle und der Stadt Woldegk in 2018 auf Grundlage der Kooperationsvereinbarung mit der Stadt Woldegk. Z.zt. ist die Stadt Woldegk gemeinsam mit der Gemeinde Feldberger Seenlandschaft in der Umsetzungsphase. Die Fördermittel müssen im Jahr 2018 ausgegeben werden. Im Zuge der Planung ist für die geplanten 32 Aufsteller (24 in Woldegk; 8 in der Gemeinde FSL) ein Konzept entwickelt worden, welches Ihnen hiermit vorgestellt werden soll. Die Standorte der Aufsteller sind an den schon vorhandenen (in Krumbeck und Cantnitz sind die Aufsteller nicht mehr da.), vor Jahren vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte aufgestellten Standorten, geplant. Diese befinden sich in Feldberg, Carwitz, Lüttenhagen, Cantnitz, Krumbeck und Triepkendorf.

Außerdem wird im Zuge dieses Fördermittelprojektes ein Touchscreen-Bildschirm Outdoor für den Eingangsbereich im Haus des Gastes, in Abstimmung mit der Kurverwaltung, ausgeschrieben. 

 

 


Beschluss:

[X] Entsprechend des Beschlussvorschlages

[ ] Entsprechend des Beschlussvorschlages mit folgender Ergänzung:

 

Beschlussvorschlag:

Dem vorgestellten Konzept für die Errichtung der Aufsteller im Gemeindegebiet wird zugestimmt.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

anwesend

ja

nein

Enthaltung

ausgeschl.*

12

12

0

0

0