Inhaltsbereich

Bürgerinformationssystem

Auszug - Einwohnerfragestunde  

Sitzung des Ortsrates Conow
TOP: Ö 5
Gremium: Ortsrat Conow Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 12.06.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:30 Anlass: Sitzung
Raum: Räumlichkeit, Tom Sawyer Bootsbauhalle
Ort: Bootsbauhalle Conow
 
Wortprotokoll

Beratungsverlauf:

Es waren mehrere Einwohner vorwiegend aus Conow anwesend und Vertreter des Campingplatzvereines in Conow.

 

Herr Herz – Vorsitzender des Vereins Campingplatz Conow bat dringend um eine Ausbesserung des Weges zum Campingplatz, dieser ist nur noch sehr schwierig zu befahren – Ausbesserung der Löcher und Freischneiden eines Baumes, der über den Weg hängt. Dies wurde von den Einwohnern aus Conow zustimmend bestätigt.

Außerdem bat er um Beseitigung des Schilfgürtels an den beiden Badestellen, diese sind fast zugewachsen.

 

Herr Grell sprach an, dass das Radwegenetz in unserer Gemeinde doch sehr lückenhaft ist und bat dringend, auch im Sinne des Tourismus, einen schnellen und besseren Ausweg voranzutreiben. Insbesondere die Abschnitte von Wittenhagen Richtung Tornowhof/Wrechen und in Richtung Conow/Funkenhagen sind noch gar nicht ausgebaut. Die Nutzung der Straße ist doch sehr gefährlich.

 

Weiterhin wurden folgende nicht zufriedenstellende Sachverhalte der Einwohner aus Conow dargestellt:

 

Straßenböschungen an den Kreisstraßen werden nicht mehr gepflegt – Sicherheitsrisiko, da Wild zu spät gesehen wird – bitte Rücksprache mit Kreisstraßenmeisterei

 

Gehwege in Conow : in Wilhelm-Gotsmannstr. zwischen Hausnr. 16-25 ist dieser sehr uneben

In Boitzenburger Chaussee – vor 6-WE Wohnblock ist Gehweg mit Betonkante abgefangen – bitte prüfen, ob die Kante nicht entfernt werden kann – sonst ist dort kein Winterdienst möglich

Wurzelwerk hebt an zahlreichen Stellen die Pflasterung nach oben – Ausbesserung nötig

Baumbewuchs ist extrem – Ausschneiden im Bereich der Gehwege notwendig

abgeschnittene Bäume stellen mit den ausgehöhlten Baumstumpfen ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar

 

Mehrere Straßenlampen sind von Bäumen eingewachsen, so dass keine ausreichende Ausleuchtung des Straßenbereiches erfolgt (konkret Lampe gegenüber Wilhelm-Gotsmannstr. 17) Außerdem sollte die Brenndauer der Lampen kontrolliert werde. In den Sommermonaten schalten diese sich zu früh an.

 

Die Pflege der öffentlichen Grünflächen wird stark kritisiert, es wird gewünscht, dass diese öfter gemäht werden. Hierzu wurde von Herrn Heidemann die Verfahrensweise der Grünflächenpflege in Fürstenhagen erläutert – Pflegevertrag zwischen Gemeinde und Dorfverein und angeregt über ein ähnliches Modell nachzudenken.

 

Weiterhin wurde angefragt, welchen Möglichkeiten es gibt auch in Conow ein Dorfgemeinschaftshaus und Spielplatz zu errichten. Die Gemeinde verfügt jedoch in Conow über keine eigenen Flächen und Gebäude, die hierfür genutzt werden könnten. Außerdem wurde die Handhabung in anderen Ortteilen erläutert, dass die Betreibung eines solchen Hauses nur durch einen Verein erfolgen kann und dabei auch die jährlichen Bewirtschaftungskosten nicht zu unterschätzen sind. Außerdem wurde angeregt die Dorfgemeinschaftshäuser in den umliegenden Ortsteilen mit zu nutzen. Dies wurde aufgrund der Entfernung abgelehnt.

Herr Jäger bat den Einwohnern die ehemals von „Beef Jerky“ genutzte Halle an. Die Bürger prüfen un, inwieweit Sie dieses Angebot annehmen.