Inhaltsbereich

Bürgerinformationssystem

Auszug - Bericht der Verwaltung:  

Sitzung des Bau- und Entwicklungsausschusses
TOP: Ö 4
Gremium: Bau- und Entwicklungsausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 06.03.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:15 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal, Haus des Gastes
Ort: Strelitzer Str. 42, 17258 Feldberger Seenlandschaft
 
Wortprotokoll

Beratungsverlauf:

Frau Zemlin berichtet über das Baugeschehen.

 ° Straßenbaumaßnahme „Am Rosenberg“ :

Vom ausführenden Baubetrieb wurde heute zum dritten  Mal eine Baubehinderung auf Grund der Wetterlage angezeigt. Das Leitungsmaterial kann bei diesen Temperaturen nicht verarbeitet werden.

Inwieweit sich dadurch der Fertigstellungstermin  (31.05.2018) verzögert, kann noch nicht gesagt werden. Sobald sich die Wetterlage bessert, sollen die Arbeiten in der kommenden Woche wieder starten.

Momentan ist der Baubereich von Süden aus als Sackgasse befahrbar,  bis zum Stichweg (Höhe Garagenkomplex) .

° Straßenbaumaßnahme „Wiesenweg“ :

Für die Maßnahme ist am 14.03.2018 die Submission. Geplanter Bauzeitraum ist April / Mai 2018.

° Straßenbeleuchtung :

Die Gemeinde hat einen Auftrag erteilt  für eine Erweiterung der Beleuchtung in Richtung Baugebiet Süd, Höhe Parkplatz Turnhalle und in Richtung „Fischersteig“, von der Fallada-Siedlung aus.

Schiefstellungen von  diversen Straßenlaternen sind beauftragt.

° Radweg Strelitzer Straße, im Zuge des Radweges Möllenbeck Feldberg :

Unter Vorbehalt der Bereitstellung der Mittel hat das Straßenbauamt Ntz. Fördermittel für die Maßnahme bereit gestellt.

Derzeit läuft die Ausschreibung zur Radwegbrücke im Bereich Hechtsee. Der Bau war eigentlich schon für Oktober 2017 geplant.  

° Bedarfsstellplatz „Strelitzer Straße“ und Gehweg + Straßenbeleuchtung „Alter Landweg“ :

Für beide Maßnahmen wurden im vergangenen Jahr Förderanträge gestellt und mündlich wurden vom Landkreis für beide Maßnahmen Fördermittel in Aussicht gestellt.

° Maßnahmen der Telekom :

Im Bereich der „Bahnhofstr“  erfolgen in Richtung Turm ab dem 12.03.2018 auf einer Länge von etwa 250 m Arbeiten zur Glasfaseranbindung. In einem vorhandenen Rohr wird das entspr. Kabel

eingeblasen.

° Maßnahmen Wegeinstandsetzung :

Diverse beauftragte Reparaturen an unbefestigten Wegen sind immer noch offen, da die Wetterlage dies nicht ermöglichte oder die Wege zu nass waren u. Pfützen standen (u.a. Jägerwörde, Weg zur IPSE, Wegeabschnitt vor Harsefelder Straße (Höhe Parkplatz Turnhalle, Bereich Hullerbusch-Weg Hotel Richtung Zansen).

Die Reparatur der Haltestelle Carwitz (an Kreuzung) ist beauftragt.

° sowjetisches Ehrenmal im Kurpark :

Der Stern des unter Denkmalschutz stehenden Ehrenmals ist beschädigt. Seit November letzten Jahres steht die Bauverwaltung mit der Denkmalbehörde in Kontakt. Am 22.03.2018 gibt es einen Ortstermin mit der Landesdenkmalpflege, um die notwendigen Maßnahmen zu besprechen. Ohne eine denkmalrechtliche Genehmigung kann nicht repariert werden. Nur ein form- und materialidentischer Ersatz ist möglich. Es wird angestrebt, bis zum 08. Mai die Maßnahme abzuschließen.

° Bushaltestelle Weitendorf :

Der Rückbau der alten Wartehalle zum Ablauf des Pachtvertrages ist erfolgt. Der neue Fahrgastunterstand ist bereits geliefert worden. Der Straßenbenutzungsvertrag mit dem Landkreis ist ebenfalls abgeschlossen. Der Auftrag zur Realisierung der Aufstellfläche ist erteilt. Im Vorfeld ist in einem Ortstermin in der kommenden Woche mit den Medienträgern u.a.  zu klären, wie mit Gas – und Wasserleitungen im Baubereich umzugehen ist.

° Löschteich Dolgen, Ortsmitte :

Notwendige Baumpflegearbeiten sind kürzlich erfolgt. Im vergangenen Jahr wurden ca. 10 m Zulaufleitung zum Teich durch den WBV erneuert, die defekt war. Hierüber wird das Regenwasser der Straße abgeleitet. Nun ist ein mit Rasengittersteinen befestigter sichtbarer Einlauf hergestellt. Die Maßnahme machte sich notwendig und wurde bemerkt, nachdem bei einem Anlieger das Wasser im Keller stand.

° Wassersituation Ortseingang Fürstenhagen :

Bezüglich der Situation von Ende Dezember 2017 ist die Verwaltung mit dem Wasser- u. Bodenverband im Gespräch.

° Sickergraben OT Conow :

Durch den WBV ist der Sickergraben für die Straßenentwässerung im Bereich W.-Gotsmann-Str. gereinigt worden.

° defekte Feldsteinmauer Fürstenhagen:

Die denkmalrechtliche Genehmigung des Landkreises liegt mittlerweile vor. Die Sanierung darf nur im Bestand erfolgen (keine optische Veränderung). Mit Unterstützung des Ing.-büros, dass auch die Stützwand zur Straßenbaumaßnahme mit begleitet hat, will die Bauverwaltung die Reparatur nach einer Ausschreibung in Angriff nehmen.

° Feuerwehr Lichtenberg :

Der Auftrag zur Erneuerung des Sektionaltores ist erfolgt.

° Drainage Cantnitz :

Im Bereich „Zum Wacholderberg“ hat der WBV kürzlich Reinigungsarbeiten am Graben durchgeführt. Ein unter dem Weg befindlicher Durchlass ist noch zu erneuern. Auf einem anliegenden Privatgrundstück staute sich das Wasser.

Ferner informierte Frau Zemlin über eine Informationsveranstaltung beim Landkreis Meclenburgische Seenplatte am 22.03.2018 zu den barrierefreien Haltestellen des ÖPNV. In Baulatträgerschaft der Gemeinde Feldberger Seenlandschaft sind hier 65 Haltestellen barriefrei bis zum 01.01.2022 herzustellen. Das bedeutet einen Investitionsumfang von ca. 700 T€ für die Gemeinde. Fördermittel wurden in einem geringen Umfang vom Land M/V in Aussicht gestellt. Die Prioritäten für eine Förderung werden im Landkreis noch diskutiert.

Außerdem berichtete Frau Zemlin, dass bzgl. der Befragung zum Mietwohnungsbedarf ein guter Rücklauf erfolgte. Es ist geplant am 08.05.2018 um 18:00 Uhr eine Gesprächsrunde mit allen Beteiligten und der Politik durchzuführen zu diesem Thema.

Die Beatwortung der Anfrage der CDU/FDP-Fraktion erfolgt durch die Bürgermeisterin in der Gemeindevertretung am 15.03.2018.